Compliance

Compliance, also die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und interner Richtlinien, ist die Basis unseres Geschäfts. Ein verantwortungsvolles und rechtmäßiges Handeln aller Organe, Führungskräfte und Mitarbeiter ist für unseren Unternehmenserfolg und das Vertrauen unserer Kunden und Geschäftspartner elementar. VNG hat aus diesem Grund ein umfassendes Compliance-Management-System etabliert, das im Hinblick auf Verstöße gegen Gesetze und interne Richtlinien  die klassische Aufgabentrias wahrnimmt: vorbeugen, erkennen und angemessen reagieren. Ziel ist es, die Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben und internen Richtlinien zu einem integralen Bestandteil des Denkens und Handelns aller Organe, Führungskräfte und Mitarbeiter zu machen und das Vertrauen von Geschäftspartnern und Aktionären in das Unternehmen zu stärken. Um dies zu gewährleisten werden in der VNG-Gruppe u.a. regelmäßig Präsenzschulungen und E-learning-Programme zu allgemeinen Compliance-Themen und zum Verhaltenskodex durchgeführt.

Compliance-Organisation

Der zentrale Bereich Compliance der VNG Gruppe, der sich aus dem Compliance-Beauftragten Herrn Olaf Zwetkow und der stellvertretenden Compliance-Beauftragten Frau Cornelia Müller-Pagel zusammensetzt, steuert konzernweite Maßnahmen zur Korruptions- und Kartellrechtsprävention sowie zur Einhaltung handelsregulatorischer Vorgaben. Der Compliance-Beauftragte hat eine direkte Berichtslinie zum Vorstand und wird durch die dezentralen Compliance-Manager in den einzelnen Tochterunternehmen der VNG-Gruppe unterstützt, die sich einmal jährlich zum Informationsaustausch in der Compliance-Manager-Konferenz versammeln. Das Fundament der Compliance-Organisation bilden das Leitbild der VNG-Gruppe und der Verhaltenskodex der VNG-Gruppe.

Verhaltenskodex

Der Verhaltenskodex leitet sich aus dem Leitbild der VNG-Gruppe ab, also aus den grundlegenden Prinzipien, zu denen sich das Unternehmen bekennt. Die in unserem Verhaltenskodex festgelegten Standards bestimmen wesentlich mit, in welche Weise wir unsere Beziehungen zu Geschäftspartnern, Aktionären und Mitarbeitern und zur Gesellschaft gestalten. Er ist sowohl Orientierungshilfe als auch Handlungsrahmen und gibt einen Überblick über die wichtigsten gesetzlichen Vorschriften und unternehmensinternen Richtlinien.

PDF icon Verhaltenskodex

Umgang mit Geschenken und Einladungen

Der Umgang mit Geschenken, Bewirtung und Einladungen ist in der VNG-Gruppe von den Prinzipien Rechtmäßigkeit, Verantwortlichkeit und Angemessenheit bestimmt. Weitere Konkretisierungen enthält eine Konzernrichtlinie zum Umgang mit Geschenken, Einladungen und Bewirtungen, in der konzerninterne Wertgrenzen und qualitative Kriterien festgelegt sind. Bei Überschreitung der Wertgrenzen ist eine Genehmigung durch den Bereich Compliance einzuholen.

Umgang mit Geschäftspartnern

Die VNG-Gruppe baut starke und verlässliche Beziehungen zu ihren Geschäftspartnern auf, um den wirtschaftlichen Erfolg langfristig zu sichern und Reputations- oder finanzielle Schäden für die VNG-Gruppe zu vermeiden. Eine sorgfältige Auswahl der Geschäftspartner ist dafür Grundvoraussetzung. Die VNG-Gruppe verfügt über klare Regelungen zur Geschäftspartner-Prüfung, die eine sorgfältige Auswahl und Überprüfung der Geschäftspartner in Bezug auf Korruptionsrisiken und sonstige Compliance-Risiken vorsehen.

Meldung von Verstößen

Der Compliance-Beauftragte nimmt sowohl interne als auch externe Hinweise entgegen, die den Verdacht von Straftaten oder anderen Gesetzes- und Regelverstößen begründen. Diese Hinweise werden streng vertraulich behandelt.