VNG AG prüft Optionen zur Wertsteigerung ihres norwegischen E&P-Geschäfts

18. Januar 2018
VNG Norge AS

Im Rahmen der gruppenweiten strategischen Ausrichtung "VNG 2030+" untersucht die VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG AG) strategische Optionen zur Steigerung des Werts ihres E&P-Geschäfts für Öl und Gas, das von der VNG Norge AS verantwortet wird.

Die VNG AG sieht im E&P-Geschäft langfristiges Wertschöpfungspotenzial und verfolgt das Ziel, den Unternehmenswert der VNG Norge AS weiter zu steigern. Die Gesellschaft soll gemeinsam mit einem strategischen Partner durch weiteres Wachstum zu einem führenden Akteur auf dem Norwegischen Kontinentalschelf entwickelt werden. Die VNG AG wird in diesem Prozess von der Citigroup unterstützt.

Die VNG Norge AS ist ein Unternehmen, das entlang der gesamten E&P-Wertschöpfungskette in der Suche und Förderung von Öl und Gas auf dem Norwegischen Kontinentalschelf aktiv ist. Sie verfügt über ein solides Wachstumsportfolio und ist Betriebsführer im Feldesentwicklungsprojekt „Fenja“, einem der größten Funde der letzten Jahre in Norwegen (ehemals „Pil“). Die Investition in die Entwicklung des Fenja-Feldes wurde von den Gremien der VNG AG genehmigt und erfährt die volle Unterstützung der Aktionäre der VNG AG. Das Projekt liegt zeitlich sowie kostenseitig im Plan. Insgesamt war die VNG Norge AS Ende 2017 an 32 Lizenzen in Norwegen und zwei in Dänemark beteiligt. Dazu zählen fünf Beteiligungen an produzierenden Feldern sowie an drei Feldesentwicklungen.

 

VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft

Die VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG AG) ist ein Erdgasgroßhändler und Energiedienstleister mit Sitz in Leipzig. Die VNG AG ist zugleich die Muttergesellschaft der VNG-Gruppe, die in der gesamten Wertschöpfungskette der deutschen und europäischen Erdgaswirtschaft aktiv ist und sich auf die vier Geschäftsbereiche Exploration & Produktion, Handel & Vertrieb, Transport sowie Speicherung konzentriert. Mit fast 60 Jahren Erfahrung leistet die VNG-Gruppe einen entscheidenden Beitrag zur Sicherung der Versorgung mit Erdgas. Sie beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Umsatz von rund 7,2 Mrd. Euro. Aktionäre der VNG AG sind die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe, die VNG Verbundnetz Gas Verwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Leipzig, und die OEW Energie-Beteiligungs GmbH, Ravensburg.

VNG Norge AS

Die VNG Norge AS ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG AG) mit Sitz in Stavanger und Oslo. Das Unternehmen ist für die Öl- und Gasexploration und -produktion (E&P) der VNG-Gruppe verantwortlich. VNG Norge AS wurde 2006 gegründet und ist in Norwegen sowie in Dänemark tätig. Das Unternehmen hat rund 100 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 365 Millionen Euro.